Antike Badekultur, elegant präsentiert

Ihr Besuchserlebnis

Die am besten erhaltene römische Thermenanlage nördlich der Alpen: Im Kurpark von Badenweiler hat sich ein Stück Antike erhalten, das seinesgleichen sucht. Der preisgekrönte gläserne Schutzbau und eine attraktive Dauerausstellung machen den Besuch zum Erlebnis antiker Kultur.

Gut geleitet in die Antike

Schwimmbecken, große und kleine, viele unterschiedliche Räume: Das Gelände der Ausgrabungen in Badenweiler ist groß und die antiken Mauern scheinen schon auf den ersten Blick bedeutungsvoll. Das ist kein Wunder, denn die Römer pflegten Badekultur auf hohem Niveau. Besonders lebendig wird das Badeleben der Zeit vor 2.000 Jahren, wenn Sie die weitläufigen Ausgrabungen mit einer fachkundigen Führung besuchen. Da wird der Besuch in der Antike zu einem eindrücklichen Erlebnis.
Führungen

Bene lava – Bade gut

Wie haben die Römer gebadet? Warum gab es in allen römischen Ansiedlungen öffentliche Bäder? Wie haben Heizung und Wasserversorgung funktioniert? Auf den gut gemachten Tafeln der Dauerausstellung in den Ausgrabungen finden sich viele Informationen. Staunen Sie über einen Bereich des antiken Alltags, in dem uns die Römer Einiges voraus hatten. Wenn Sie der Besuch in der Antike hungrig gemacht hat: Die römische Badruine inmitten des Kurparks ist umgeben vom reichen gastronomischen Angebot der Kurstadt.

Heiraten in der Badruine

Ein außergewöhnlicher Ort für Ihren „schönsten Tag“: In der römischen Badruine können Sie standesamtlich heiraten! Besonders schön: Das weite, transparente Glasdach schützt vor der Witterung – und gibt den Blick auf den paradiesischen Kurpark und den leuchtenden Himmel über dem Brautpaar frei.
Informationen

Gastronomie in unmittelbarer Umgebung

ARTig Kunsthandlung und Café
Café Konditorei Grether

Versenden
Drucken